Kontinuierliche Intraabdominelle Druckmessung (IAP) bietet viele Chancen in der TherapieDetail - Spiegelberg GmbH & Co. KG

Kontinuierliche Intraabdominelle Druckmessung (IAP) bietet viele Chancen in der Therapie

Neue Studie aus der MH Hannover belegt verlässliche Messwerte auch in der Pädiatrie

Kürzlich erschien eine Studie zum Spiegelberg IAP-Katheter unter Federführung von Dr. Thomas Kausen aus der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Dr. Kausen ist Oberarzt auf der pädiatrischen Intensivstation und vergleicht in seiner Studie den Einsatz der herkömmlichen vesikalen IAP-Messung, also über die Harnblase, mit der Spiegelberg intragastralen Sonde (im Magen platziert). Das Ergebnis zeigt deutlich, dass beide Messverfahren vergleichbare Ergebnisse liefern, doch bietet eine kontinuierliche Messung den großen Vorteil, dass man sich anbahnende Komplikationen früher erkennen kann.

Die komplette Studie senden wir Ihnen gerne zu. Bitte schicken Sie uns eine E-Mail an: b.hardt@spiegelberg.de

 

 

to the top