Exakte Druckmessung mit ICP-Monitoren von Spiegelberg

ICP-Monitore

ICP-Monitore für die intrakranielle Druckmessung

Alle Spiegelberg ICP-Monitore weisen eine praktische Plug-and-Play-Funktion auf. Nach dem Einbringen der Luftkammersonde, diese anschließen, Monitor einschalten und auf die automatische Kalibrierung¹ warten. Die neuesten ICP-Monitore von Spiegelberg verfügen über Akkus mit einer Laufzeit von bis zu 6 Stunden. Jeder ICP-Monitor ist kompatibel mit den meisten handelsüblichen Patientenmonitoren.

Genaue Messergebnisse & Datenanalyse

Für genaue Messergebnisse sorgen die ICP-Monitore von Spiegelberg durch eine regelmäßige, automatische Re-Kalibrierung¹. So konnte im Rahmen einer klinischen Studie² nachgewiesen werden, dass in einem Zeitraum von bis zu 28 Tagen ein maximaler Drift von nur +/-3mmHg aufgetreten ist.

¹ Monitor interner Nullpunktabgleich; keine messtechnische Kalibrierung.
² Quelle: Clinical Evaluation of Intraparenchymal Spiegelberg Pressure Sensor, Congress of
   Neurological Surgeons, June 2003.
³ Die ICP-Lab Software ist kein Medizinprodukt und für die Diagnoserstellung nicht zugelassen.

Eine digitale Schnittstelle ermöglicht die Übertragung der Messwerte an einen PC zur Datenanalyse. Optional ist hierfür die Software ICP-Lab³ erhältlich.

ICP-Monitor HDM 29.2

Der aus leichtem Aluminium gefertigte ICP-Monitor HDM 29.2 von Spiegelberg sorgt für präzise Messergebnisse und ist besonders einfach in der Handhabung. Ausgestattet mit wieder aufladbaren Batterien, kann der ICP-Monitor HDM 29.2 bis zu sechs Stunden netzunabhängig betrieben werden.

Technische Daten

50% leichter 
als das Vorläufermodell!

to the top